Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen
in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen
in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen
in der GdG Hellenthal-Schleiden

Herzlich willkommen auf der Startseite der Pfarrei St. Matthias, Reifferscheid

Liebe Leserinnen und Leser,

am Palmsonntag, der Ouvertüre zur Karwoche, liegt eine große Spannung in der Luft. Wir feiern den EInzug Jesu in Jerusalem - und hören dann die Passion. In diesem Jahr herrscht zusätzlich eine besondere Spannung: Wir ziehen nicht mit der Palmprozession durch die Straßen und feiern nicht gemeinsam die Messe! Wer vermisst diese Liturgie nicht schmerzlich?! Das Evangelium vom Einzug in Jerusalem zeigt uns bildlich, wie auch wir Jesus einziehen lassen können, nicht nur in Jerusalem, sondern in unser Zuhause und in unser Herz. Lassen wir uns packen, berühren, verändern von den Ereignissen der Karwoche und von diesem Jesus - gerade jetzt vor dem Hintergrund der Corona-Krise. Machen wir uns so bereit, damit er bei uns einziehen kann. Es wird Zeit, dass wir ihn wieder in unsere Mitte nehmen, ganz so wie es Pfarrer Winfried Schnur vom Blandine-Merten-Haus in Trier beschreibt:

An Euch, denen wir verbunden sind!

Es ist wahr: Über uns ist eine harte Zeit hereingebrochen. Es ist unendlich viel zu beklagen. Großes Leid ist unter uns; tiefes Leid! Wer würde nicht verstehen, dass wir klagen!

Es wäre aber unserer nicht würdig, würden wir übersehen, was gerade jetzt an Gutem geschieht. Vieles könnten wir aufzählen…. Für Notleidende sorgen. Mit den tollsten Ideen!

Aber es wäre auch uns, den Betenden, nicht würdig, würden wir nicht auf Gott schauen. Neu –  mit neuem Blick.

Du, Gott, bist der  immer gegenwärtige Gott! Auch jetzt – da wir Dich so sehr vermissen! Auch jetzt – da wir so viele Fragen an Dich haben!

Guter Gott! Wie kannst Du so viel Leid zulassen! Leid – gerade den Armen! Sie gerade sind am meisten betroffen!

Gerade dann, wenn es um unsere Existenz geht. Wie soll das weitergehen? Was hast du vor? Was willst Du, dass wir tun sollen?

Sicher willst Du, dass der Egoismus stark zurückgeht! Dass die Sorge füreinander stark und stärker wird! Und damit Achtung und Anerkennung! Und damit das allgemeine Wohlbefinden.

Aber ganz sicher willst Du auch, dass Du neu in den Blick kommst. Eine gründliche Umkehr!  

Dass es wieder heißt und heißen kann:

AN GOTTES SEGEN IST ALLES GELEGEN !

Frohe Ostern und bleiben Sie gesund!

Ihre Pfarrgemeinde St. Matthias, Reifferscheid

 

Pfarre St. Matthias, Hellenthal-Reifferscheid

Marktplatz 2
53940 Hellenthal-Reifferscheid
Telefon: 02482-2151

Pfarrsprechzimmer, Hellenthal-Reifferscheid

Mitarbeiter: Manfred Xhayet und Stephanie Urhahn

Öffnungszeiten: Mo. 10.00 – 12.00 Uhr, Mi. 9.30 - 12.00 Uhr u. 13.30 - 17.30 Uhr 

In der Regel ist das Pfarrsprechzimmer neben den normalen Bürozeiten auch im Anschluss an die Sonntagsmesse geöffnet.