Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen
in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen
in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen
in der GdG Hellenthal-Schleiden

Herzlich willkommen auf der Startseite der Pfarrei St. Matthias, Reifferscheid

Liebe Leserinnen und Leser dieser Seiten,

wir hoffen, Sie haben sich langsam im nicht mehr ganz so neuen Jahr wieder zurecht gefunden. Die letzten Weihnachtslichter sind verblasst (hoffentlich nicht in unseren Herzen) und nach Mariä Lichtmess am 2. Februar oder dem Fest der Darstellung des Herrn, wie es offiziell heißt, werden auch die Krippen in den Kirchen weggeräumt sein.

Das Fest "Mariä Lichtmess" ist unter diesem Namen in Frömmigkeit und Brauchtum fest verwurzelt. Die Kerzen, an diesem Tag geweiht, tragen das Licht in die Gottesdienste und Hausgemeinschaften hinein. - Die Darstellung Jesu im Tempel zu Jerusalem schenkt einen tiefen Einblick in das Geheimnis, das dieses Kind umgibt. 1969 wurde das Fest als "Darstellung des Herrn" unter die Herrenfeste eingereiht.

Vierzig Tage nach der Geburt wird das Kind nach Jerusalem zum Tempel gebracht und als Erstgeborener dem Herrn übergeben, so wie es Gesetz ist in Israel. und nach Vorschrift des Gesetzes werden die Opfergaben für die kultische Reinigung der Mutter und die Ablösung der Erstgeburt entrichtet. Jesus behält sich keine Ausnahmen für sich vor; er fügt sich in das Gesetz.

Bis heute ist die Lichtsymbolik in dem Fest enthalten und in den Gottesdiensten werden alle Kerzen, die in der Kirche für das Jahr benötigt werden, gesegnet.Mancherorts bringen auch Gläubige ihre Kerzen mit und lassen sie segnen. Wegen der zeitlichen Nähe zum Gedenktag des heiligen BIschofs Blasius wird oft auch schon der Blasiussegen gegen Halskrankheiten gespendet, bei dem ebenfalls Kerzen zum Einsatz kommen.

Am Fest "Darstellung des Herrn" wird noch einmal an Weihnachten erinnert: Das "Licht, das die Heiden erleuchtet", wie Simeon rief, ist durch den Gottessohn in die Welt gekommen. Zwar schließt bereits die "Taufe des Herrn" am Sonntag nach dem 6. Januar den Weihnachtsfestkreis, aber dieses Fest, wie auch die "Verkündigung des Herrn" am 25. März, klingen weihnachtlich an. Manche Pfarreien, wie auch die unsere, Orden und Gläubige räumen ihre Krippen und Christbäume erst nach dem 2. Februar weg.

Die Pfarrgemeinde St. Matthias Reifferscheid wünscht Ihnen eine gesegnete und friedvolle Vorfastenzeit.

Pfarre St. Matthias, Hellenthal-Reifferscheid

Marktplatz 2
53940 Hellenthal-Reifferscheid
Telefon: 02482-2151

Pfarrsprechzimmer, Hellenthal-Reifferscheid

Mitarbeiter: Manfred Xhayet und Stephanie Urhahn

Öffnungszeiten: Mo. 10.00 – 12.00 Uhr, Mi. 9.30 - 12.00 Uhr u. 13.30 - 17.30 Uhr 

In der Regel ist das Pfarrsprechzimmer neben den normalen Bürozeiten auch im Anschluss an die Sonntagsmesse geöffnet.