Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen
in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen
in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen <br>in der GdG Hellenthal-Schleiden
Herzlich Willkommen
in der GdG Hellenthal-Schleiden

Abschied und Neubeginn

Danke Paul-Josef

Abschied Paul-Josef 261 (c) Simon Jansen
Abschied Paul-Josef 261
Datum:
Mo 2. Nov 2020
Von:
Paul-Joachim Schmülling

Abschied und Neubeginn

Mit dem 20. September war Beides gegeben: Abschied aus meinem Beruf als Pastoralreferent im Bistum Aachen, der schon Ende Mai anstand, und Neubeginn mit dem offiziellen „Startschuss“ für die drei Beerdigungshelfer Stephanie und Alfred Urhahn aus Reifferscheid und Roswitha Frauenkron aus der Pfarrgemeinde Rescheid. Wir freuen uns, dass sie sich für diesen wichtigen Dienst entschieden haben und nun auch offiziell im Dienst der Kirche von Aachen tätig sind.

Mit Freude und Dankbarkeit schaue ich auf den Sonntagsgottesdienst am 20. September in und vor der Kreuzberger Kirche zurück: die lebendige Gestaltung des Gottesdienstes mit Pfr. Cuck und dem Jugendchor unter Leitung von Ellen Steinberg, die bewegenden Beiträge, Geschenke und das Zusammensein bei herrlichem spätsommerlichem Wetter. Es war ein kleines Fest trotz Corona-Bedingungen.
Ein besonderer Dank gilt dem Helferkreis der Pfarrgemeinde Kreuzberg und allen, die diese Feier und das Zusammensein vorbereitet und durchgeführt haben.
In den Wochen davor und danach haben Einzelne, Gruppen und Kreise mir durch Anrufe, persönliche Worte und Geschenke große Freude bereitet. Ganz herzlichen Dank dafür, doch zugleich fühle ich mich etwas beschämt, weil es ja gerade die freiwilligen und ehrenamtlichen Dienste sind, die das Leben vor Ort ermöglichen und lebendig und liebevoll gestalten.

Danke für rund 40 Jahre in einem spannenden pastoralen Beruf, für die Zusammenarbeit in Gruppen, Kreisen und Gremien und in verschiedenen Pastoralteams, für die persönliche Wertschätzung, die wir einander zeigen konnten in der Verbundenheit mit einer frohen und befreienden Botschaft, die wir unbedingt brauchen. Und last not least gehört mein Dank dem, der in den schwierigen und leidvollen Umbrüchen von Kirche und Welt uns begleitet und voranbringt.
„Er führt uns hinaus ins Weite.“

Paul-Josef Jansen

Bilder vom Abschied